Vorlesewettbewerb 2014 - Schulentscheid

Traditionsgemäß fand auch dieses Schuljahr im Dezember der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs statt. Der Vorlesewettbewerb ist eine Veranstaltung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die 6. Klassen. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen Lesefreude und Lesemotivation. Er bietet allen Schülern der sechsten Klasse Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken. Begeisterung für Geschichten zu wecken und die Faszination des Erzählens zu vermitteln, das war die Grundidee des Börsenvereins, als er 1959 den Vorlesewettbewerb erschuf. Seit dieser Zeit haben viele, viele Kinder an diesem Wettbewerb teilgenommen, auch an unserer Schule.

Im November wurden die Klassenentscheidungen durchgeführt. Aus der Klasse 6a qualifizierten sich Emily Flemming, Natalie Göbel, Evantia Vaidou und Florian Fleißner für den Schulentscheid. Da Evantia zum Schulentscheid krank war, rückte für sie Marie-Lius Beumers nach. Die Klasse 6b wurde durch Alina Frind, Michelle Müller und Tim Regel vertreten.

Am 12. Dezember 2014 fand von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr in unserer Schulbibliothek der Schulentscheid statt. Die Jury bildeten unsere Bibliotheksmitarbeiterin Frau Rößner, die Deutschlehrerinnen der 6. Klassen Frau Kött und Frau Seidel sowie die verantwortliche Bibliothekslehrerin Frau Geier. Auch durften einige weitere Schüler der 6. Klassen als Auszeichnung durch ihre Deutschlehrer der Veranstaltung als Gäste und Zuhörer beiwohnen.

Nachdem die Reihenfolge ausgelost war, durfte jeder der Teilnehmer sein Buch vorstellen und einen Ausschnitt vorlesen. In der zweiten Runde musste ein unbekannter Text gelesen werden. Nach festgelegten Regeln bewertete die Jury bestimmte Kriterien wie Textauswahl, Lesetechnik und Interpretation.

Nachdem alle Punkte vergeben und ausgezählt waren, stand der Schulsieger fest: Tim Regel aus der Klasse 6b gewann mit 81 Punkten. Auf den zweiten Platz kam Emiliy Flemming mit 73 Punkten und auf den dritten Platz Michelle Müller mit 72 Punkten. Die Jury gratulierte den Gewinnern und übergab die Urkunde des Börsenvereins. Außerdem konnten sich jeder ein Buch aussuchen. Tim wird nun im März unsere Schule beim Stadtentscheid vertreten. Dafür wünschen wir ihm alles Gute.

Aber auch alle anderen Teilnehmer konnten sich einen kleineren Buchpreis aussuchen. So gab es keine Verlierer. Wir danken der Linden-Buchhandlung für die Buchpreise sehr herzlich.

Im nächsten Schuljahr wird unsere Schule wieder am Vorlesewettbewerb teilnehmen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Leser und ihre Bücher.

                                                                                       P. Geier